Fußpflege – Entfernung von Warzen

Warzen sind der gebräuchliche Name für virale Warzen. Sie werden am häufigsten durch das humane Papillomavirus, kurz HPV, verursacht (dasselbe Virus, von dem einige Typen Gebärmutterhalskrebs verursachen). Dieses Virus wird durch Kontakt mit der Epidermis einer infizierten Person übertragen. Der genaue Mechanismus der Bildung dieser Läsionen ist nicht vollständig bekannt, aber es wird angenommen, dass ein wichtiger Faktor, der das Risiko von Läsionen erhöht, Störungen des Immunsystems sind. Außerdem ist es sehr wahrscheinlich, dass Verletzungen der Kontinuität von Beschichtungen, z. B. in Form von verschiedenen Arten von Schnitten, ebenfalls das Infektionsrisiko erhöhen.

Vielmehr sollte ein podologischer Eingriff sofort erfolgen – je früher, desto besser. Das ist wichtig, denn unbehandelte Warzen können immer tiefer in das Gewebe einwachsen und Schmerzen verursachen, die im Extremfall das Gehen erschweren können. Außerdem kann das Virus auf andere Hautpartien übertragen werden, was zum Fortschreiten der Krankheit führt. Tatsächlich ist die Zeit, die benötigt wird, um mit dem Problem der Warzen umzugehen, sehr unterschiedlich und variiert von ein paar bis zu mehreren Besuchen. Es ist wichtig, an eine systematische Fußpflege und regelmäßige podologische Untersuchungen zu denken, denn es besteht die Gefahr einer Reaktivierung der Infektion, und dann müssen Sie so schnell wie möglich handeln, um das Problem zu beheben.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Fußpflege